Karadarshop.com

Prosecco, Franciacorta, Champagner, Sekt & mehr

Produkt-Filter

    • Region (6)
    • Warengruppe (7)
    • Hersteller (27)

Schaumwein ist der Oberbegriff für weinhaltige Getränke in Flaschen, die aufgrund ihres Gehalts an Kohlenstoffdioxid unter Druck stehen. Der Überdruck durch das gelöste Kohlenstoffdioxid muss bei 20°C mindestens 3 bar betragen.

Die Angaben auf dem Etikett für Schaumweine werden nach dem jeweiligen Restzucker-Gehalt eingeteilt.
Eine kurze Auflistung des Zuckergehaltes im Schaumwein:

  • unter 3g/l Dosage zero, Pas Dosé, Brut nature. Nur zugelassen, wenn nach der zweiten Gärung kein Zucker zugesetzt wurde.
  • 0 - 6 g/l Extra Brut
  • 6 - 12 g/l Brut
  • 12 - 17 g/l Extra Dry
  • 17 - 32 g/l Dry
  • 32 - 50 g/l Medium Dry
  • ab 50 g/l Sweet

Die Herstellungsverfahren unterscheiden sich grundsätzlich in der Herkunft des Kohlenstoffdioxids. Dabei gibt es die folgenden drei Varianten:

  • Das Kohlenstoffdioxid stammt nicht aus der Gärung des Weines, sondern wird im Imprägnierverfahren durch Anwendung von Druck und Kühlung im Wein gelöst, der unter Druck auf die Flasche gefüllt wird.
    Verkehrsbezeichnung: „Schaumwein mit zugesetzter Kohlensäure“.
     
  • Das Kohlenstoffdioxid resultiert aus erster Gärung, Méthode rurale oder Asti-Methode, auch méthode dioise ancestrale: Moste, bevorzugt von Bukettsorten, werden vor Ende der alkoholischen Gärung durch (mehrfache) Hefeentfernung und Kaltlagerung süß gehalten. Der zuckerhaltige Jungwein wird im Druckbehälter – das kann auch eine Flasche sein – zum höchstmöglichen Druck weitervergoren. Die neu gebildete Hefe wird durch Degorgieren oder Filtrieren entfernt. Beispiele: „Refosco“ aus Triest, „Moscato spumante d’Asti“ (auch „Asti spumante“), „Clairette de Die“ (AOC), „Blanquette de Limoux“ und Blanquette méthode ancestrale.
     
  • Das Kohlenstoffdioxid resultiert aus zweiter Gärung: Indem einem vergorenen Jungwein Zucker und Hefe (Fülldosage) beifügt und in einem druckfesten Behältnis abgeschlossen vergärt wird, bleibt das entstehende Kohlenstoffdioxid im Wein. Die unterschiedlichen Verfahren Méthode champenoise oder Méthode traditionelle, Transvasier-Verfahren und Méthode Charmat oder Großraumgärung (Tankgärverfahren) sind unter Sekt dargestellt. Beispiele: Prosecco, Franciacorta, Champagner.


Vino Spumante (dt: Sekt) ist die Bezeichnung für Schaumwein in Italien. Bekannt sind z.B. Prosecco, der aus der weißen Rebsorte Glera gewonnen wird und aus der Weinbauregion Veneto stammt. Prosecco wird nicht nur als Schaumwein, sondern auch als Perlwein (Frizzante) erzeugt. Weiterhin bekannt sind z.B. Asti Spumante aus der gleichnamigen Stadt, der aus der Muskateller-Rebe hergestellt wird, oder der Spumante aus der Franciacorta. Letzterer wird aus Chardonnay und/oder Pinot nero gewonnen. Höchstens 50 % Pinot bianco dürfen zugesetzt werden.

 

Qualität statt Quantität...
Für uns ist Nachhaltigkeit gelebte Wirklichkeit. Wir verstehen darunter verantwortungsvolles Handeln in Bezug auf Gesellschaft und Umwelt.

Wir stellen höchste Anforderungen an die Hersteller und sind sehr streng bei der Auswahl unseres Sortiments, denn Wein trinken soll letztendlich Spaß machen.

One of the biggest wine shops

Buy your best wine online